paule musikphysiologie

Wie groß ist Ihr Wunsch nach...

...schmerzfreiem Musizieren, Bewegungsfreiheit im Umgang mit Ihrem Instrument/Ihrer Stimme, nach Ausdrucksstärke und Spielfreude?

  • Vielleicht begegnen Sie immer wieder denselben Fragen, die Ihnen bislang von Ihren Lehrern, Mentoren und Kollegen oder bei Meisterkursteilnahmen niemand beantworten konnte?
  • Vielleicht begleitet Sie auch eine Ahnung, dass das Spiel auf dem Instrument noch stimmiger sein kann?
  • Und nun kommen Sie trotz aller Bemühungen nicht weiter?
  • Oder haben Sie sogar Beschwerden?
Damit sind Sie nicht allein.

 

Die Musikergesundheit geht weit über die Instrumentalpädagogik hinaus. Der Teilbereich Musikphysiologie erhöht dabei ganzheitlich und langanhaltend Ihre Körperwahrnehmung im Umgang mit Ihrem Instrument bzw. mit Ihrer Stimme. Somit wird Ihnen sowohl präventiv als auch therapeutisch ein Weg zu gesünderem Musizieren aufgezeigt.

Die Erfahrung: Mehr Ausdruck und Freiheit beim Spielen!

 

So können Symptome wie z.B.

  • Bühnenangst,
  • Lampenfieber,
  • Intonationsprobleme,
  • unzuverlässig abrufbare Spieltechnik,
  • Spielhaltungsbeschwerden sowie weitere Hemmungen bis hin zur
  • fokalen Dystonie

gelöst werden.

 

Seien Sie es sich wert, denn es geht um Sie!

Fühlen Sie sich eingeladen, gemeinsam einen Weg, Ihren Weg, zu finden. Und zwar solange, bis Sie ihn alleine gehen können.

 

Haltung Atmung Feinmotorik

„Musiker sind Bewegungskünstler.“ - van de Klashorst

Kernstück meiner Tätigkeit ist die Dispokinesis, die der holländische Physiotherapeut Gerrit Onne van de Klashorst für Musiker entwickelt hat. Sie vereint

  • evolutionäre,
  • physiotherapeutische,
  • sensomotorische,
  • instrumentalpraktische und
  • ergonomische

Erkenntnisse, die eine ganzheitliche Herangehensweise ermöglichen, wenn es darum geht, musikerspezifische Beschwerden und Beeinträchtigungen zu lösen.

Desweiteren beschäftige ich mich mit Spiraldynamik. Langjährige Erfahrungen mit myofunktioneller Therapie sowie mit diversen Lehrmethoden der Instrumentalpädagogik im Bereich Blechblasinstrumente runden meinen Erfahrungsschatz ab.

Durch die Körperarbeit, den Umgang mit Menschen, die auf der Suche nach ausdrucksstarkem Spiel sind, und durch die Musik verbinden sich für mich schließlich drei große Leidenschaften.

 

Instrument Sänger Dirigent
Andreas Laux

Jochen Paule hat mir mit seiner Hilfestellung nicht nur den Horizont erweitert, sondern eine ganz neue Welt eröffnet. Mit viel Erfahrung und einem sehr feinen Gespür hat er mich meinen Körper fühlen lassen. Das hat meine Körperhaltung, meine Atmung, meine Feinmotorik und letztlich meine gesamte technische Effizienz sehr zum Positivem verändert.
Ich merke, wie sich mein Gefühl beim Musizieren und mein musikalisches Ausdrucksvermögen verbessert. Darüber hinaus gewinne ich dank der Dispokinesis eine neue innere Haltung beim Proben und Konzertieren, die sich einfach nur gut anfühlt!

 

Alexandra sw
Alexandra Ploenes

Mir haben die diversen andersartigen Übungen langfristig bei wirklich Vielem geholfen. Durch Atemübungen und Ähnliches habe ich gelernt, mir meines eigenen Körpers beim Tubaspielen bewusster zu werden und das Spielen mehr zu etwas Natürlichem zu machen, statt ständig darüber nachzudenken, was man beim Spielen alles NICHT machen sollte. Außerdem war ein toller Nebeneffekt, dass mir persönlich diese Übungen auch dabei geholfen haben, mein Lampenfieber vor einem Auftritt ein wenig in den Griff zu bekommen, indem man vorher u.A. seine Konzentration sammelt und so befreit auf die Bühne gehen kann. Deswegen kann ich hiermit nur ein riesiges Dankeschön für diese Übungen aussprechen, die mich an meinem Instrument definitiv ein gutes Stück weitergebracht haben.

 

DvdA
David van der Auwera

Während meiner Unterrichtszeit bei Jochen Paule habe ich wertvolle Einblicke in verschiedene Richtungen der Körperarbeit erhalten, vor allem auch zu Jochens Spezialgebiet, der Dispokinesis. Von diesen Einblicken profitiere ich heute im Studium, da mir Jochen hiermit ein großes Repertoire an Werkzeugen für die eigene Arbeit und umfassende Grundkenntnisse zum Verständnis weiterer Techniken und Herangehensweisen mitgegeben hat.

 

Mein Angebot richtet sich an alle Instrumentalisten, Sänger und Dirigenten.

 

Retraining Körperarbeit Selbstmanagement

Vita

In Bamberg geboren.

2006 Diplom für Musikerziehung und
2009 Diplom für Orchestermusik mit Bassposaune an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg
2012 Abschluss des Studienganges Master of Music an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln

Seit 2014 Lehrbeauftragter für Posaune an der Universität Koblenz-Landau
Seit 2015 Festanstellung als Musiker

2015 Zertifikat der postakademischen Ausbildung bei der Europäischen Gesellschaft für Dispokinesis. Seit 2018 Fachkraft für Spiraldynamik.

Workshops an der Musikschule Leichlingen, bei Veranstaltungen der EGD sowie der Universität Koblenz-Landau

 

Gesundheit Bläser Streicher

Neugierig geworden?

Dann nehmen Sie gerne Kontakt auf:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ich freue mich über Ihre Nachricht!

 

Jochen Paule | Dagobertstraße 57 | 50668 Köln